Bernet Bauherrenberatung AG

Peter Bernet
Inhaber BBHB

Abigail Andes
Projektingenieurin

 

 

 

 

 

  • Mitgliedschaften
    -   2014 maneco, Fachverein für Management und Ökonomie im Bauwesen
    -   2009 CRB, Schweizerische Zentralstelle für Baurationalisierung
    -   2009 VSS, Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute
    -   1995 STV, Swiss Engineering                
 
Offene Stellen

- PraktikantIn


Kontakt

BERNET Bauherrenberatung AG
Peter Bernet
Winzerstrasse 47
5430 Wettingen
Tel:  +41 76 561 03 03
Email: 9839info3035743859@4167917339bbhb.ch44428

  • Leitbild
    Eine wachsende Anzahl gesellschaftlicher Anforderungen an Bauprojekte führt für den Bauher-
    ren zu einer steigenden Vernetzung und Komplexität in der Projektabwicklung.
    Häufig übersteigen die Aufgaben die eigenen Resourcen der Bauherrschaft.
    Die Bernet Bauherrenberatung AG erbringt Dienstleistungen im Bereich Projekt- und Wissens-management mit Schwergewicht auf Bauprojekten. Damit füllt sie die Lücke, die durch einen Mangel an Erfahrung und Personal entsteht.
    Durch langjährige und vielfältige Erfahrung können Beratung und Hilfestellung in vielen Berei-
    chen des Managements eines Bauprojektes geboten werden.
  • Geschäfts- und QM-Politik
    Die Firmenpolitik wird durch den Verwaltungsrat festgelegt. Der Präsident des Verwaltungsra-
    tes dokumentiert die aktuelle Politik und die Erreichung der gesteckten Ziele durch das opera-
    tive Geschäft im Rahmen seines Geschäftsberichtes im Protokoll der Generalversammlung.                       

    Die übergeordneten Ziele der Geschäftspolitik sind:
    -   Die Erbringung von beratenden und unterstützenden Dienstleistungen für öffentliche Bau- 
        herrschaften.
    -   Die Erhaltung der Unabhängigkeit der Firma vom Einfluss von Kapitalgebern oder Beteili-
        gungsgesellschaften.
    -   Die Sicherung der Arbeitsplätze.
    -   Die Ausrichtung des Dienstleistungsangebots auf die Marktbedürfnisse.
    -   Das nachhaltige und organische Wachstum der Firma.
    -   Die fortlaufende Verbesserung der Qualität der erbrachten Dienstleistungen durch die Ver-
       
      besserung des QM.                                                                                                                             
    Die QM-Politik fordert die folgenden Ziele von dem Geschäftsleiter:
    -   Sicherstellung einer hohen Qualität der zu erbringenden Dienstleistungen,
    -   Durchsetzung der Prozesse für die Qualitätssicherung innerhalb der Firma,
    -   Dokumentation aller Prozesse, die für das QM relevant sind,
    -   laufende Verbesserung der betrieblichen Prozesse und der damit verbundenen Dienstleis-
        tungen,

    -   Etablierung einer Kundenorientierung in der Firma,
    -   Sicherstellung einer optimalen Ausrichtung der Dienstleistungen auf den Markt.